Der Verein

Die Mitglieder des Katzenschutzbund Osnabrück e.V., sind Menschen mit einer besonderen Zuneigung zu Katzen.

Für uns sind Katzen nicht nur Kuscheltiere, sondern sie stellen mit ihrer individuellen Persönlichkeit eine große Bereicherung unseres Lebens dar.

Der Katzenschutzbund Osnabrück e.V. ist aus einem Cat-Sitter-Club entstanden.

Wir arbeiten alle rein ehrenamtlich in unserer Freizeit. Die Finanzierung unserer Arbeit geschieht allein aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Eine besondere Form der Spende stellen unsere Tierpatenschaften dar, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

Aufgaben und Ziele

Katzen, die in falsche Hände geraten sind und der schlechte Zustand freilebender Katzen – verursacht durch deren hohe Vermehrungsrate – sind nicht zu akzeptierende Zustände.
Hier setzen wir mit unserer Arbeit an!

Wir versuchen, durch Aufklärung und Verständniswecken zu helfen. Menschen sollten sich nur dann ein Tier anschaffen, wenn sie sich über die Konsequenzen einer angemessenen Tierhaltung klar sind.
Alle Katzenhalter/innen sollten ihre Tiere kastrieren lassen.
Die Kastration freilebender Katzen und Kater erspart der ungeborenen Katzengeneration ein elendes Leben.

Denn es gibt zu viele Katzen!

Freilebende Katzen sind naturgemäß sehr scheu und lassen sich nicht immer anfassen, es ist daher oft nicht leicht, die Katzen tierärztlich versorgen zu lassen (Fangen, Transport).
Wir vom Katzenschutzbund Osnabrück e.V. unterstützen Sie bei der Bewältigung des Katzen-Kastrationsproblems:

Wie helfen wir?

  • durch Beratung
  • zur Verfügungstellung von Fallen und Transportboxen
  • in Ausnahmefällen unterstützen wir Sie auch personell

Entlaufen – Zugelaufen

Gefundene Katzen können nur in äußersten Notfällen von uns aufgenommen werden, da uns in unserer Katzenauffangstation nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen.

Katzenauffangstation

  • Weitervermittlung der aufgenommenen Tiere
  • Bemühen um Patenschaften für schwer vermittelbare Tiere
  • Tierärztliche Betreuung

Katzenkolonien

  • Einrichtung von Futterstellen
  • Aufstellen von Schlafhütten
  • Medizinische Versorgung